KASAddressing Security Sector Reform in Yemen –
Challenges and Opportunities for Intervention during and post-Conflict

Das das Regionalprogramm Golf-Staaten der Konrad-Adenauer-Stiftung und CARPO veranstalten vom 03.-05. April 2017 die Konferenz ‚Addressing Security Sector Reform in Yemen. Challenges and Opportunities for Intervention during and post-Conflict’ am Toten Meer in Jordanien. Diese Konferenz soll dazu dienen, über bisherige Ansätze nationaler, regionaler und internationaler Akteure bei der Bekämpfung von Sicherheitsbedrohungen im Jemen zu reflektieren. Hierbei sollen neben dem sogenannten „Kampf gegen den Terrorismus“ auch die im Rahmen des Transitions­prozesses erfolgten Maßnahmen bei der Reform des Innen- und Verteidigungsministeriums und der Polizeikräfte kritisch beleuchtet und diskutiert werden. Darüber hinaus sollen alternative Ansätze sowie Beiträge aus der Zivilgesellschaft thematisiert werden. Die Vortragenden sollen im Rahmen ihrer Präsentationen nicht nur über vergangene Erfolge und Fehler reflektieren, sondern ebenso konkrete Politik-Empfehlungen für die Zukunft formulieren. Die bei der Konferenz vorgetragenen Beiträge werden in Form eines Policy Reports in englischer Sprache mit klaren Politik-Empfehlungen gemeinsam von den Projektpartnern publiziert.

Projektdauer: Dezember 2016 bis ca. November 2017

Projektpartner: Regionalprogramm Golf-Staaten der Konrad-Adenauer-Stiftung

Publikationen:

Addressing Security Sector Reform in Yemen.

Addressing Security Sector Reform in Yemen. Challenges and Opportunities for Intervention During and Post-Conflict

herausgegeben von Marie-Christine Heinze

Dieser Report ist das Resultat einer gemeinsam von CARPO und dem Regionalprogramm Golf-Staaten der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) imple-mentierten, gleichnamigen Konferenz am Toten Meer im April 2017. Die hierin enthaltenen Beiträge herausragender Jemen-ExpertInnen diskutieren die Chancen, Herausforderungen und Grenzen für eine erfolgreiche Reform des jemenitischen Sicherheitssektors während des Konfliktes und nach dessen Beendigung und geben entsprechende Empfehlungen an nationale und internationale Policy-makers in diesem Bereich.

zum Report
zur Printversion

Print Friendly, PDF & Email