Sebastian Sons, M.A., studierte Islamwissenschaften, Neuere Geschichte und Politikwissenschaft in Berlin und Damaskus und absolvierte eine Ausbildung an der Berliner Journalisten-Schule. Nach seinem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Abteilungsleiter beim Deutschen Ori-ent-Institut und war Chefredakteur der wissenschaftlichen Zeitschrift Orient (2009-2014). Im Anschluss war er als wissenschaftlicher Projekt-mitarbeiter im Programm Naher Osten und Nordafrika der Deutschen Gesellschaft für Politik (DGAP) in Berlin beschäftigt und ist derzeit dort Associate Fellow. In seinem von der Friedrich-Naumann-Stiftung geför-derten Promotionsprojekt an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitet er zum Thema „Mediendiskurse über pakistanische Arbeitsmi-gration nach Saudi-Arabien“. In diesem Zusammenhang reiste er von Januar bis April 2016 nach Pakistan, um vor Ort Experteninterviews zu führen. In seiner Tätigkeit als politischer Analyst berät er Bundes-ministerien und Bundestagsabgeordnete sowie europäische Instituti-onen, organisiert Fachveranstaltungen für politische Bildungseinrich-tungen etc. und steht Medien mit seiner Expertise zur Verfügung.

AF Sons Profil
Sebastian Sons
Associate Fellow
Kontakt:
sons[at]carpo-bonn.org

CARPO
Center for Applied Research in Partnership with the Orient

Print Friendly, PDF & Email