Sarah Dusend


Sarah Dusend, M.A., studierte Islamwissenschaft, Politikwissenschaft und Französische Philologie an der Universität Bonn sowie Arabisch und Persisch am Institut National des Langues et Civilisations Orientales (INALCO) in Paris und Arabisch in Damaskus. Nach ihrem Studium koordinierte sie die Arbeit des Bonner Asienzentrums (2009-2013) und der Bonn International Graduate School – Oriental and Asian Studies (2013-2015). Sie ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Islamwissenschaft/Universität Bonn im Rahmen ihres durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Dissertationsprojekts zu drei von Iranerinnen gegen Ende des 19. Jahrhunderts verfassten Pilgerberichten.
Neben den dissertationsbezogenen Themen aus der Frauen- und Reiseberichtsforschung mit Schwerpunkt Iran und arabische Welt sowie Mobilität und Pilgern im Islam interessiert sie sich für afghanische und pakistanische zeitgenössische Historiographie.