Rebekka Muth

Projektassistentin

Rebekka Muth studiert im Master „Near and Middle Eastern Studies and Arabic“ an der SOAS (School of Oriental and African Studies) in London und setzt sich insbesondere mit Kulturbeziehungen und der Entwicklungszusammenarbeit zwischen Deutschland, Ägypten und den Golfstaaten auseinander. Zuvor arbeitete sie als Regionalkoordinatorin für Südasien und die Golfstaaten im CrossCulture Programm am ifa (Institut für Auslandsbeziehungen). Ihren Bachelor absolvierte sie in Internationale Beziehungen und Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt und Universität Kairo.