CARPO ist Projektpartner in einem vom DAAD im Rahmen der Transformationspartnerschaft geförderten Projekt, welches vom Institut für Orient- und Asienwissenschaften (IOA) an der Universität Bonn gemeinsam mit dem Gender-Development Research & Studies Center (GDRSC) an der Universität Sanaa implementiert wird. Ziel des Projektes ist es, zum Wiederaufbau des Jemen nach Konfliktende beizutragen, unter anderem durch die Entwicklung, Veröffentlichung und Lehre eines Kurses zu ‚post-conflict reconstruction‘ für den am GDRSC unterrichteten Master zu Gender und Entwicklung. Darüber hinaus werden sich deutsche und jemenitische Studierende und Forschende im Rahmen von je einer Winter und einer Summer School in Amman begegnen (und dort auch mit Mitarbeiter*innen der mit dem Jemen befassten internationalen Gemeinschaft zusammentreffen), ebenso wie bei zwei Workshops und einer Konferenz.

Laufzeit: Mai 2019 – Dezember 2021

Team: Marie-Christine Heinze

Partner: Institute for Oriental and Asian Studies at the University of Bonn,
Gender-Development Research & Studies Center at the University of Sanaa

Förderer: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Projektwebsite