Turning Interdependence into Complementary Action

Turning Interdependence into Complementary Action

by Julia Gurol & Parisa Shahmohammadi

Dieser CARPO Report zeigt auf, welche Rolle China für die Zukunft des Nuklearabkommens mit Iran spielen könnte. Er analysiert, welche Interessen Chinas und der EU im Bezug auf JCPOA sich überlappen und welche zu Spannungen führen und entwickelt auf dieser Basis zwei Zukunftsszenarien für das Abkommen. Die Autorinnen argumentieren, dass China und die EU trotz sich vertiefender politischer Spannungen (z.B. normative Differenzen, systemische Rivalitäten und gegenseitiges Misstrauen), im Bezug auf das Iranabkommen komplementär zusammenarbeiten könnten und entwickelt dazu konkrete Handlungsempfehlungen.

zum CARPO Report
zur Printversion


Understanding Peace Requirements in Yemen

Understanding Peace Requirements in Yemen

von Mareike Transfeld & Marie-Christine Heinze

Dieser CARPO Report dient als Hintergrundpapier für fünf Kurzstudien, die im Laufe des Jahres 2019 von jemenitisch-internationalen Forschungstandems entwickelt werden sollen. Er legt einen besonderen Fokus auf ‚Friedensbedarfe‘, ein Begriff, der auf die zahlreichen Herausforderungen bei der Herstellung von Stabilität und in der Friedensförderung – und die hierfür notwendigen Bemühungen – verweisen soll. Bei der Beschreibung dieser Friedensbedarfe fokussiert der CARPO Report auf die folgenden relevanten Sektoren: Wirtschaft, Politk, Kultur und Gesellschaft, Sicherheit und Recht, Bildung sowie Umwelt. In einem letzten Schritt geht er auf die Herausforderungen und Kapazitäten fünf verschiedener Akteursgruppen in der Bearbeitung dieser Friedensbedarfe ein: Zivilgesellschaft, Frauen, Jugend, die Medien und der Privatsektor.

zum CARPO Report auf Englisch oder Arabisch
zur Printversion auf Englisch oder Arabisch


Zurück in den Krisenmodus. Iran im Angesicht Innenpolitischer Herausforderungen und Außenpolitischen Drucks

Zurück in den Krisenmodus. Iran im Angesicht Innenpolitischer Herausforderungen und Außenpolitischen Drucks

von Adnan Tabatabai

Dieser CARPO Report analysiert die Auswirkungen der Krise um das Nuklearabkommen zwischen den E3/EU+3 und Iran auf die außenpolitische Linie der Islamischen Republik, die innenpolitische Machtbalance, sowie auf die Zukunft des Staats- und Gesellschaftsverhältnis in Iran. Der CARPO Report ist die deutschsprachige Übersetzung der Originalversion „Back to Crisis Mode – Iran’s Quest to Manage Internal Crises and External Pressures“, welche über das Istituto Affari Internazionali (IAI) in Zusammenarbeit mit der Foundation for European Progressive Studies (FEPS) veröffentlicht wurde.

zum CARPO Report
zur Printversion


Addressing Security Sector Reform in Yemen. Challenges and Opportunities for Intervention During and Post-Conflict

Addressing Security Sector Reform in Yemen. Challenges and Opportunities for Intervention During and Post-Conflict

herausgegeben von Marie-Christine Heinze

Dieser CARPO Report ist das Resultat einer gemeinsam von CARPO und dem Regionalprogramm Golf-Staaten der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) implementierten, gleichnamigen Konferenz am Toten Meer im April 2017. Die hierin enthaltenen Beiträge herausragender Jemen-Expert*Innen diskutieren die Chancen, Herausforderungen und Grenzen für eine erfolgreiche Reform des jemenitischen Sicherheitssektors während des Konfliktes und nach dessen Beendigung und geben entsprechende Empfehlungen an nationale und internationale Policy-makers in diesem Bereich.

zum CARPO Report
zur Printversion


Returning to Transitional Justice in Yemen. A Backgrounder on the Commission on the Forcibly Retired in the Southern Governorates

Returning to Transitional Justice in Yemen. A Backgrounder on the Commission on the Forcibly Retired in the Southern Governorates

von Jens Kambeck

Dieser CARPO Report fokussiert auf die Arbeit der Kommission zu den Zwangsentlassenen aus den Südlichen Gouvernoraten, welche im Rahmen der Golfkooperationsratsinitiative etabliert wurde. Der Autor argumentiert, dass die Bewahrung der jemenitischen Einheit nur mit konkreten und ernst gemeinten vertrauensbildenden Maßnahmen durch transitional justice nach Beendigung des derzeitigen Krieges erreicht werden kann. Ein solcher Vertrauensbildungsprozess kann unter anderem auf der Arbeit der hier vorgestellten Kommission aufbauen. Der CARPO Report endet daher mit entsprechenden Empfehlungen.

zum CARPO Report
zur Printversion


Iran Votes. A Primer to the Elections of Parliament and the Assembly of Experts

Iran Votes. A Primer to the Elections of Parliament and the Assembly of Experts

von Adnan Tabatabai

Die Doppelwahlen vom 26. Februar 2016 sind der erste Urnengang in Iran nach Abschluss  des Nuklearabkommens zwischen dem Iran und den P5+1. Dieser Report beleuchtet das aktuelle politische Klima in Iran und analysiert sowohl das Zusammenspiel zwischen dem Parlament und der Regierung, als auch die Kernkompetenzen des Expertenrates. Die wichtigsten Akteure und Parteien der Wahl werden vorgestellt und ein Einblick darin gewährt, wie die Wahlen von ranghohen iranischen Offiziellen betrachtet werden. Abschließend werden die zentralen Forderungen der Wähler und einige weitere Parameter aufgezeigt, die für die Entwicklungen der kommenden Monate entscheidend sein werden.

zum CARPO Report
zur Printversion


Jemen. Akteure, Faktoren, Szenarien

Jemen. Akteure, Faktoren, Szenarien

von Marie-Christine Heinze

Drei Jahre nach dem durch die Proteste von 2011 erzwungenen Rücktritt Ali Abdallah Salihs befindet sich der Jemen in einer höchst volatilen Situation. Zahlreiche, größtenteils bewaffnete Akteure kämpfen um die Durchsetzung ihrer strategischen Interessen und Huthi-Milizen blockieren zunehmend die Arbeit der gerade erst neu gewählten Regierung in der Hauptstadt Sanaa. Für die politische Entwicklung der vergangenen drei Jahre ebenso wie für die zukünftige sind jedoch auch regionale und internationale Akteure relevant. In diesem CARPO Report werden der derzeitige Kontext, die wichtigsten Akteure und relevante Faktoren für die zukünftige Entwicklung des Jemen erörtert. Drei mögliche Szenarien für die kommenden 1-2 Jahre werden entwickelt und Handlungsoptionen für die deutsche EZ vorgestellt.

zum CARPO Report
zur Printversion