Cultural Exchange and the Prospects for Inter-Societal Relations between Saudi Arabia and Iran

Cultural Exchange and the Prospects for Inter-Societal Relations between Saudi Arabia and Iran

von Mirjam Schmidt und Desirée Custers

Im August 2022 führten CARPO und Stimson Europe einen Workshop durch, der sich mit den Potenzialen von auswärtiger Kulturpolitik und kulturellem Austausch zwischen Iran und Saudi-Arabien befasste. Obwohl beide Länder eine reiche gemeinsame kulturelle Geschichte verbindet, findet heute, aufgrund geopolitischer Differenzen, fast keinerlei Austausch statt. Trotz der vielen Herausforderungen betonten die Teilnehmer*innen die Wichtigkeit solcher Begegnungsräume, welche zu mehr Sensibilität und Verständnis gegenüber der anderen Gesellschaft führen können. Der Workshop fokussierte sich auf vier Felder des kulturellen Austauschs: Literatur und Übersetzung, Dokumentarfilme, Medien und religiösem Dialog.

zum CARPO Brief
zur Printversion


The Role of the Diaspora in Peacebuilding in Yemen. Potentials and Opportunities, Challenges and Constraints 

The Role of the Diaspora in Peacebuilding in Yemen. Potentials and Opportunities, Challenges and Constraints 

von Marie-Christine Heinze und Ewa K. Strzelecka 

Am 12. Juni 2022 veranstalteten FES Yemen und CARPO in Zusammenarbeit mit dem EU-finanzierten Peace Women-Projekt einen eintägigen Workshop in Amman, Jordanien. Im Rahmen dieses Workshops diskutierten Forscher:innen und Vertreter:innen der jemenitischen Diaspora über die Herausforderungen und Grenzen ebenso wie die Potenziale und Möglichkeiten der jemenitischen Diaspora, einen Beitrag zu Friedensförderung im Jemen zu leisten, und warfen dabei ein besonders Licht auf die Rolle weiblicher Mitglieder der Diaspora in solchen Bemühungen. Dieser CARPO Brief ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Workshopergebnisse. 

zum CARPO Brief
zur Printversion


Stellungnahme

Stellungnahme

In den vergangenen Wochen sind Fehlinformationen und Behauptungen über CARPO e.V. in Umlauf gebracht worden. Diese weisen wir entschieden zurück. CARPO wurde 2014 von Wissenschaftler:innen mit Hintergrund der Nah- und Mitteloststudien, Politikwissenschaft und Sozialanthropologie in Deutschland gegründet. Der Verein führt Projekte in Kooperation mit Partnerorganisationen in verschiedenen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens durch. Die Forschungsergebnisse der Projekte sind transparent auf dieser Website veröffentlicht. Dort sind auch ausführliche Informationen über die inhaltliche Arbeit von CARPO, sowie Partner- und Förderinstitutionen abrufbar – zum Beispiel in den detaillierten Jahresberichten. Als Forschungsinstitut schätzen wir den differenzierten und kritischen Diskurs und stellen uns entschieden gegen ungerechtfertigte und diffamierende Angriffe auf unsere Mitarbeiter:innen.


Ausschreibung: Lehrende:r im Bereich ‚Wissenschaftskommunikation in der Hochschullehre‘

CARPO ist ein in Deutschland ansässiger Thinktank mit Schwerpunkt auf dem Orient, dessen Arbeit an der Schnittstelle von Forschung, Beratung und Austausch ansetzt. Ausgehend von unseren Grundprinzipien Partnerschaft, Inklusivität und Nachhaltigkeit sind wir der Überzeugung, dass der beste Weg zu einer Zukunft in Wohlstand und Frieden für die Region über die Einbindung des kreativen und vielfältigen Potenzials aller relevanten Stakeholder führt. Zu diesem Zweck etabliert CARPO dauerhafte Kanäle für vertrauensvollen Dialog und interaktiven Wissenstransfer. 

Gemeinsam mit dem Gender-Development Research & Studies Center (GDRSC) der Universität Sana’a, Jemen, setzt CARPO eine DAAD-Kurzmaßnahme zum Thema ‚Wissenschaftskommunikation für Gender und Entwicklung‘ im Rahmen der Ta’ziz Partnerschaft-Förderlinie um. Die Ziele dieses Projektes lauten: a) Netzwerke und Kooperation zwischen Partner der Hochschulbildung, deutschen und jemenitischen Studierenden und zivilgesellschaftlichen Stakeholdern zu initiieren und/oder zu intensivieren; b) zum Erwerb neuen Wissens und methodischer Expertise im Hinblick auf effektive und wirkungsreiche Wissenschaftskommunikation in den Feldern Gender und Entwicklung beizutragen; und c) Möglichkeiten der Integration solchen Wissens in den Masterkurs ‚Gender und Entwicklung‘ beim Projektpartner GDRSC zu diskutieren. 

Im Kontext dieses Projektes implementieren CARPO und GDRSC vom 17.-19. Dezember 2022 einen dreitägigen Workshop in Amman. Zur inhaltlichen Vorbereitung und Begleitung suchen wir eine:n Lehrende:n mit erwiesener Expertise in der Vermittlung von ‚Wissenschaftskommunikation in der Hochschullehre‘.  

Leistungsbeschreibung: 

  • Unterstützung bei der inhaltlichen Vorbereitung des Workshops (2 Tage in Deutschland, 1 Tag in Amman), inklusive Vorbereitung und Bereitstellung von Trainingsmaterialien in englischer Sprache 
  • Inhaltliche Umsetzung des Workshops in englischer Sprache in Amman gemeinsam mit dem Projektteam (3 Tage) 

Erwartete Qualifikationen: 

  • Nachgewiesene Expertise in der Hochschullehre zum Thema Wissenschaftskommunikation, gerne aber nicht notwendigerweise mit einem Schwerpunkt auf Gender und/oder Entwicklung 
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Durchführung von Trainings zu Wissenschaftskommunikation in englischer Sprache 
  • Erfahrungen zu Wissenschaftskommunikation in Kontexten fragiler Staatlichkeit / autoritären Kontexten wünschenswert 

Vergütung: 

  • 6 Arbeitstage à 364,00 EUR/Tag inkl. aller eventuellen Abgaben und Steuern 
  • Die Kosten für Anreise und Übernachtung in Amman (im für den Workshop ausgewählten Hotel) werden von CARPO übernommen. 

Bitte richten Sie Ihre Fragen und Ihre Bewerbung bis 02. Dezember 2022 an: schmidt@carpo-bonn.org 


Ausschreibung: Trainer:in im Bereich ‚Wissenschaftskommunikation in Gender und Entwicklung‘

CARPO ist ein in Deutschland ansässiger Thinktank mit Schwerpunkt auf dem Orient, dessen Arbeit an der Schnittstelle von Forschung, Beratung und Austausch ansetzt. Ausgehend von unseren Grundprinzipien Partnerschaft, Inklusivität und Nachhaltigkeit sind wir der Überzeugung, dass der beste Weg zu einer Zukunft in Wohlstand und Frieden für die Region über die Einbindung des kreativen und vielfältigen Potenzials aller relevanten Stakeholder führt. Zu diesem Zweck etabliert CARPO dauerhafte Kanäle für vertrauensvollen Dialog und interaktiven Wissenstransfer. 

Gemeinsam mit dem Gender-Development Research & Studies Center (GDRSC) der Universität Sana’a, Jemen, setzt CARPO eine DAAD-Kurzmaßnahme zum Thema ‚Wissenschaftskommunikation für Gender und Entwicklung‘ im Rahmen der Ta’ziz Partnerschaft-Förderlinie um. Die Ziele dieses Projektes lauten: a) Netzwerke und Kooperation zwischen Partner der Hochschulbildung, deutschen und jemenitischen Studierenden und zivilgesellschaftlichen Stakeholdern zu initiieren und/oder zu intensivieren; b) zum Erwerb neuen Wissens und methodischer Expertise im Hinblick auf effektive und wirkungsreiche Wissenschaftskommunikation in den Feldern Gender und Entwicklung beizutragen; und c) Möglichkeiten der Integration solchen Wissens in den Masterkurs ‚Gender und Entwicklung‘ beim Projektpartner GDRSC zu diskutieren. 

Im Kontext dieses Projektes implementieren CARPO und GDRSC vom 17.-19. Dezember 2022 einen dreitägigen Workshop in Amman. Zur inhaltlichen Vorbereitung und Begleitung suchen wir eine:n Trainer:in mit erwiesener Expertise im Bereich ‚Wissenschaftskommunikation für Gender und Entwicklung‘.  

Leistungsbeschreibung: 

  • Unterstützung bei der inhaltlichen Vorbereitung des Workshops (2 Tage in Deutschland, 1 Tag in Amman), inklusive Vorbereitung und Bereitstellung von Trainingsmaterialien in englischer Sprache 
  • Inhaltliche Umsetzung des Workshops in englischer Sprache in Amman gemeinsam mit dem Projektteam (3 Tage) 

Erwartete Qualifikationen: 

  • Nachgewiesene Expertise in der Wissenschaftskommunikation, mit einem Schwerpunkt auf Gender und/oder Entwicklung 
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Durchführung von Trainings in Wissenschaftskommunikation in englischer Sprache 
  • Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation in Kontexten fragiler Staatlichkeit / autoritären Kontexten wünschenswert 

Vergütung: 

  • 6 Arbeitstage à 364,00 EUR/Tag inkl. aller eventuellen Abgaben und Steuern 
  • Die Kosten für Anreise und Übernachtung in Amman (im für den Workshop ausgewählten Hotel) werden von CARPO übernommen. 

Bitte richten Sie Ihre Fragen und Ihre Bewerbung bis 02. Dezember 2022 an: schmidt@carpo-bonn.org